Trennkost Diät


Die Trennkost Diät ist ein wahrer Klassiker im großen Dschungel der verschiedenen Diäten

Bei dieser Diätform kann, mit Ausnahme weniger Einschränkungen, alles gegessen werden, was gesund ist. Das Einzige, was es zu beachten gibt: Die Lebensmittel werden getrennt voneinander gegessen, daher auch der Name. Es reicht aber nicht aus, Steak und Pommes getrennt voneinander zu essen oder erst den Käse und das Brot zu essen. Die Trennkost unterteilt alle Lebensmittel in 3 Gruppen.

Diese Gruppen sind Kohlenhydrate, Eiweiß und neutrale Lebensmittel. Die Mahlzeiten bestehen immer aus neutralen Lebensmitteln, welche entweder durch Kohlenhydrate oder Eiweiß ergänzt werden. Des Weiteren ist darauf zu achten, dass jede Mahlzeit zu etwa 80 % aus Basen bildenden Lebensmitteln besteht. Das sind zum Beispiel Obst, Gemüse, Salat, Milch, Joghurt oder Butter. Die restlichen 20 % bestehen aus Säure bildenden Lebensmitteln. Dazu gehören Käse, Fleisch, Fisch, Kartoffeln und Vollkornbrot. Neutrale Lebensmittel sind einige Gemüsesorten, Nüsse und Gewürze. Wer sich nach der Trennkost ernährt, kurbelt den Fettstoffwechsel an. Dies ist möglich, weil Eiweiß und Kohlenhydrate, wenn sie nicht zusammen aufgenommen werden, leichter verdaulich sind. Außerdem wird der Körper entschlackt. Diese Diätform macht Schluss mit Übergewicht und verringert Verdauungsprobleme.

Das Prinzip

Das Prinzip der Trennkost basiert auf der Theorie, dass der Körper Kohlenhydrate und Eiweiß nicht zeitgleich verdauen kann und es dadurch zu einer Übersäuerung des Körpers kommt. Diese Übersäuerung kann wiederum verschiedene Krankheiten oder Übergewicht auslösen. Diese Theorie wurde zwar nicht wissenschaftlich bestätigt, aber die Trennkost Diät bringt trotzdem einen positiven Nebeneffekt mit sich: ungefähr 2 kg Gewichtsverlust im Monat. Wer sich für diese Diätform entscheidet, sollte also Kohlenhydrate und Eiweiß stets getrennt essen und auf kalorien- und kohlenhydrathaltige Getränke, zuckerhaltige Lebensmittel und weißes Mehl verzichten. Über den Tag verteilt gibt es 3 Mahlzeiten, zwischen denen jeweils eine Pause von 4 Stunden eingehalten werden sollte.

Der größte Vorteil der Trennkost Diät ist die gesunde Ernährungsweise

Allerdings ist es vorher notwendig, sich intensiv mit dem Thema gesunde Ernährung auseinanderzusetzen. Schließlich müssen ja alle Lebensmittel ihren Gruppen zugeordnet werden. Die Trennkost Diät kann überall angewendet werden. Außerdem verursacht sie keine zusätzlichen Kosten, da nicht extra angeschafft werden muss. Nachteil dieser Diätform ist sicherlich, dass sie auf veraltete Prinzipien aufbaut und keine neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse berücksichtigt werden. Außerdem drohen Heißhungerattacken. Das Milchverbot kann zu einem Kalziummangel führen.

Rate this post